Das oder dass? Damit jeder den Unterschied versteht!Das Oder Dass? Das und dass - rechtschreibung

Eigentlich ist es ja ganz einfach, aber verwechslungen
von das und dass kommen immer wieder vor.
Dabei gibt es ein paar einfache Regeln, mit denen du entscheiden kannst, welches der beiden Wörter du benutzen musst. Folgende Tipps werden dir helfen, in Zukunft Fehler beim verwenden von das und dass zu vermeiden.

 

Ganz Einfach! Denn grundsätzlich kann man sagen:

Man verwendet „das“ wenn man für das betroffene „das“, jenes, solches oder welches einsetzen kann. In allen anderen Fällen verwenden wir „dass“ mit zwei s.

 

Das:

Mit nur einem s wird der sächliche Artikel geschrieben:

  • Er hoffte, das Zimmer bald verlassen zu können. »dieses«

Ebenfalls mit einem s schreibt man das bezügliche Relativpronomen (Führwort):

  • Sie betrachtete das Poster, das im Flur hing. »welches«

Und auch das Demonstrativpronomen schreibt man mit nur einem s :

  • Das möchte ich nicht. »jenes«

 

Dass:

In allen anderen Fällen schreibt man das Wort „dass“ mit zwei s. Dabei handelt es sich um das Bindewort (Konjunktion):

  • Die Lehrerin denkt, dass du ein schlechter Schüler bist.
  • Dass du ein schlechter Schüler bist, denkt die Lehrerin.

Das betroffene Wort „dass“ kann in diesem Fall nicht durch „dieses“ oder „welches“ ersetzt werden. Das Bindewort (Konjunktion) verbindet Hauptsätze meist mit Nebensätzen.

 

Und was ist mit dem daß passiert?

Das „daß“ hat uns im zuge der Rechtschreibreform verlassen und wurde vollständig durch „dass“ ersetzt.

Das oder dass? Und was ist mit seit oder seid? Wen und wenn? Den und denn?

Seit oder seid? Damit jder den Unterschied versteht!...
Seit oder seid?
Wen oder wenn? Damit jeder den Unterschied versteht!...
Wen oder wenn?
Den oder denn? Damit jeder den Unterschied versteht!...
Den oder denn?